Das Wetter für die Region

Ein kleines Zwischenhoch bestimmt das Wetter in der Oberpfalz. Am Abend erreicht uns eine schwache Front von Ex-Hurrikan „Humberto“.

In den Frühstunden werden die Wolken weniger, dafür bildet sich Nebel. Tagsüber bekommen wir Wolken und vorübergehend sonnige Abschnitte. Am Nachmittag zieht es von Mittelfranken her wieder langsam zu. Die Temperaturen steigen auf 18 bis 20 Grad.

Die weiteren Aussichten:

Von morgen bis ins Wochenende sind im böigen Wind ein paar Schauer unterwegs. Zwischendurch kommt besonders im Süden der Oberpfalz die Sonne heraus. Zunächst wird es etwas kühler und am Freitag wieder wärmer.

 

 

© Foto: Daniel Kroha
Am Dost
 
Weiden
Heute bis 20°C
Heute
15%
20°C 11°C
Morgen
40%
17°C 10°C
Donnerstag
40%
17°C 11°C
Freitag
40%
20°C 11°C
Samstag
40%
18°C 9°C
Amberg
Heute bis 19°C
Heute
10%
19°C 9°C
Morgen
40%
15°C 10°C
Donnerstag
40%
15°C 11°C
Freitag
40%
18°C 12°C
Samstag
80%
15°C 10°C
Regensburg
Heute bis 21°C
Heute
10%
21°C 10°C
Morgen
40%
17°C 11°C
Donnerstag
40%
17°C 10°C
Freitag
15%
22°C 11°C
Samstag
15%
20°C 10°C
Tirschenreuth
Heute bis 20°C
Heute
15%
20°C 12°C
Morgen
40%
16°C 10°C
Donnerstag
40%
17°C 10°C
Freitag
40%
18°C 11°C
Samstag
40%
16°C 8°C
Cham
Heute bis 19°C
Heute
15%
19°C 10°C
Morgen
40%
17°C 9°C
Donnerstag
40%
16°C 9°C
Freitag
15%
21°C 10°C
Samstag
15%
18°C 8°C
Nürnberg
Heute bis 21°C
Heute
10%
21°C 10°C
Morgen
40%
18°C 12°C
Donnerstag
40%
17°C 11°C
Freitag
40%
20°C 12°C
Samstag
80%
18°C 9°C

Die Bergwetter-Vorhersage:

Am Dienstag scheint in den Alpen vorübergehend die Sonne. Am Nachmittag sind von Vorarlberg her wieder mehr Wolken unterwegs. Abends folgt Regen. Die Temperaturen erreichen in den Tälern18 bis 20 und in 2000 Meter Höhe rund 10 Grad.

Die weiteren Aussichten: Am Mittwoch und Donnerstag ist es unbeständig mit vielen Wolken und einigen Schauern. Im Hochgebirge fällt Schnee. Der Freitag bringt sonnige Abschnitte. Zunächst wird es etwas kühler und ab Freitag wieder wärmer.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Biowetter-Vorhersage:

Am Dienstag sind wir kurzzeitig im Einflussbereich eines Zwischenhochs. Dieses Zwischenhoch sorgt vorübergehend für gute Laune, eine hohe Konzentration und stabilen Kreislauf. Im Laufe des Nachmittags nähert sich die nächste Wetterfront. So fühlen wir uns zunehmend müde, matt und abgeschlagen. Dazu kommen bis gegen Abend leichte Kreislauf- und Konzentrationsstörungen. Der Schlaf in der Nacht auf Mittwoch verläuft normal.

Pollenflug:

Mit der wechselhaften Woche geht die Pollensaison 2019 zu Ende.

 

Quelle: BLR-Wetterredaktion