• 0

    Muttertier des verstorbenen Welpen ermittelt

    "Alexandra" wurde in einer Mülltonne gefunden
    Diese Meldung hatte Tierfreunde in der ganzen Oberpfalz aufgewühlt: Im August war ein circa zwei Wochen alter Hundewelpen in einer Mülltonne gefunden worden. Jetzt hat die Polizei einen Tatverdächtigen ermittelt. Günther Burkhardt, Polizeisprecher der Polizei Weiden bestätigte gegenüber Radio Ramasuri, dass eine Diensthundeführerin das Muttertier des mittlerweile verstorbenen Welpen ausfindig gemacht hatte, und dadurch auch den Hundehalter. Der gab an, den Welpen in die Mülltonne …mehr
    Nachrichten Weiden, 1. Oktober, 11.22 Uhr
Anzeige
Am Forst

  • ZOIGL-Briefmarke

    Demnächst: Zoigl zum Kleben

    Einen Zoigl zum Kleben gibt’s demnächst in unserer Region. Die Schutzgemeinschaft „Echter Zoigl vom Kommunbrauer“ hat zusammen mit der Weidener Philatelie eine 60-Cent-Briefmarke kreiert. Die Marke soll zum einen das Zoigl-Logo noch bekannter machen. Außerdem ist die Marke ein Hinweis, …mehr
    Nachrichten Neustadt/WN, 1. Oktober, 13.12 Uhr
    0
  • Im Einsatz
    0

    Unimog überladen

    Polizeimeldungen, 1. Oktober, 8.21 Uhr
    Um ganze 760 Prozent hatte ein Unimog-Fahrer seinen Anhänger jetzt bei Roding überladen. 1.000 Kilogramm hätte sein Anhänger wiegen dürfen, 8.600 Kilogramm brachte er allerdings bei einer Polizeikontrolle auf die Waage. Der Fahrer hatte vergessen, die Bremse des Anhängers richtig anzuschließen. Deswegen musste der Anhänger als ungebremst eingestuft werden. Dieser …mehr
Anzeige
Bürgerspital Seniorenzentrum

Die A350 auf ihrem Jungfernflug
0

Airbus erhält Zulassung für A350 XWB

Der europäische Flugzeugbauer Airbus hat die Zulassung für sein neues Langstreckenflugzeug A350 XWB erhalten. Das Flugzeug habe alle Anforderungen von Sicherheit und Umwelt erfüllt, teilte die zuständige …mehr
Thomas de Maizière
0

De Maizière: Flüchtlingszahlen bleiben hoch

Bundesinnenminister Thomas de Maizière rechnet auch in den kommenden Monaten mit anhaltend hohen Flüchtlingszahlen. Sie seien derzeit so hoch wie seit Anfang der 90er Jahre nicht mehr, sagte der CDU-Politiker …mehr
Eine 1-Euro-Münze
0

Euro fällt erstmals seit zwei Jahren unter 1,26 Dollar

Der Euro ist am Dienstag erstmals seit zwei Jahren unter die Marke von 1,26 US-Dollar gefallen. Die im September sehr niedrige Inflationsrate schickte …mehr
Agentur für Arbeit
0

Arbeitslosenzahl sinkt im September

Die Arbeitslosenzahlen in der Oberpfalz sind im September wieder einmal leicht zurückgegangen. In der gesamten Oberpfalz liegt die Quote derzeit bei 3,3 Prozent. Damit ging die Zahl der Arbeitslosen im Vergleich …mehr
Hoheitsschild der Bundesrepublik Deutschland
0

Waldsassen: Grenzschilder gestohlen

Einen Souvenir-Jäger vermutet die Polizei hinter einem Diebstahl beim Grenzübergang Waldsassen vergangene Woche. Der unbekannte Täter klaute irgendwann zwischen Montag und Freitag die Hoheitsschilder der Bundesrepublik …mehr
Im Einsatz
0

Tabakladen aufgebrochen

Zigaretten im Wert von 19.000 Euro haben Unbekannte am Wochenende in Amberg bei einem Einbruch gestohlen. Betroffen war ein Lotto- und Tabakgeschäft in der Bahnhofstraße. Die Polizei hofft jetzt auf Hinweise aus …mehr
Polizei
0

Ins Auge geascht

Mit Zigarettenasche haben drei Unbekannte am Freitagabend im Max-Reger-Park in Weiden einem 15-Jährigen ins Auge geascht. Ein Streit wegen Drogen dürfte der Grund sein, vermutet die Polizei. Erstaunlicherweise …mehr
Arbeitsagentur 1
0

Aktuelle Stellenangebote der Agentur für Arbeit – KW 40

Die Leserinnen und Leser von ramasuri.de werden von der Agentur für Arbeit Weiden auch heute wieder über aktuelle Stellenangebote informiert:     Stellenbeschreibung ChiffreNr. OrgZ 1 Die gwauto …mehr

Stars

Neuester Tagebucheintrag

  • 0

    Wenn der Schimmel mal da ist

    Fenselau Bautenschutz
    ***Anzeige*** Hallo Liebes Tagebuch, wenn man in den Keller geht und dort müffelt es ein wenig, dann kann das an den Schuhen die davor stehen liegen oder es ist ein echtes Problem. Schimmel! Schimmelpilze gibt es ja viele – aber die in den Wohnungen können eine echte Gefahr für die Bewohner sein. Besonders in der kälteren Jahreszeit tritt immer häufiger ein schwerwiegendes Problem in Wohnräumen auf Schimmel an den Wandoberflächen, insbesondere in Kanten und Ecken der Schlafräume. …mehr
    Tagebuch, 28. September, 12.32 Uhr